Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wohnmobil-Klimaanlagen – gutes Raumklima an jedem Ort

Wohnmobil-KlimaanlagenAls Wohnmobilfahrer kennen Sie das Dilemma: Die Motorklimaanlage bläst während der Fahrt herrlich kühle Luft ins Innere des Fahrzeugs. Sobald Sie allerdings einen Stell- oder Campingplatz erreicht haben, müssen Sie sich anders behelfen. Wer bereits eine Wohnmobil-Klimaanlage getestet hat, weiß um deren Vorzüge. Besonders beim Campen an warmen Orten und bei längeren Reisen bieten die Anlagen einige Vorteile. In vielen modernen Mobilen sind Standklimaanlagen bereits mit an Bord. Falls dies bei Ihrem Fahrzeug nicht der Fall ist, lässt sich ein kühlendes Gerät nachrüsten. Welche Variationen es dabei gibt und wo Sie die Wohnmobil-Klimaanlage montieren können, verraten wir Ihnen. Darüber hinaus versorgen wir Sie mit Informationen für einen eigenen Wohnmobil-Klimaanlagen-Test und vielem mehr.

Wohnmobil-Klimaanlage Test 2021

Klimaanlagen fürs Wohnmobil testen – ein Überblick über Ihre Möglichkeiten

Wohnmobil-KlimaanlagenBeim Nachrüsten einer Klimaanlage fürs Wohnmobil testen Hersteller diverse Möglichkeiten. Somit können unterschiedliche Bedürfnisse befriedigt werden. Hierbei sind vor allem Strom, Standort und Größe Variablen, auf die Sie achten können. Unter anderem gibt es folgende Standklimaanlagen:

» Mehr Informationen
  • Klimaanlage fürs Wohnmobil mit 12V
  • Klimaanlage fürs Wohnmobil mit kleinen Maßen
  • Klimaanlage fürs Wohnmobil mit Dachmontage
  • Klimaanlage fürs Wohnmobil mit oder ohne Schlauch

Während der Fahrt erzeugt das Wohnmobil Energie. Diese verwenden KFZ-Hersteller, um Klimaanlagen zu betreiben. Steht das Wohnmobil allerdings, benötigen die meisten Klimaanlagen zu viel Strom. Daher können viele Modelle nur kurze Zeit mittels der Bordbatterie laufen und sollten eher an den Landstrom angeschlossen werden.

Eine Alternative hierzu ist eine Klimaanlage fürs Wohnmobil, die mit 12V betrieben werden kann. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um einen sogenannten Verdunster, auch als Luftkühler bezeichnet. Dieser besteht aus der Kombination eines Ventilators mit einem Luftfilter und einem Wassertank.

Warme Luft wird ins Innere gesaugt und läuft durch den mit Wasser vollgesogenen Filter. Dabei verdunstet das Wasser. Auf diese Weise entzieht es der Luft Wärme. Nun wird die kühle Luft ins Freie geblasen.

Tipp: Je kühler das Wasser, desto höher die Kühlleistung. Eiswürfel erzielen einen guten Effekt.

Diese Klimaanlage fürs Wohnmobil hat kleine Maße und eine gute Energieeffizienz. Sie benötigt keine Chemie und spendet Feuchtigkeit. Zudem ist sie günstig zu kaufen. Darüber hinaus benötigt diese Wohnmobil-Klimaanlage keine Montage.

Allerdings kann sie die Raumtemperatur nicht senken und hat bei einem Wohnmobil-Klimaanlagen-Vergleich einen geringeren Wirkungsgrad als beispielsweise eine Kompressorklimaanlage.

Vor- und Nachteile von Klimaanlagen fürs Wohnmobil

  • senken die Temperatur
  • schaffen ein besseres Klima
  • lassen sich nachrüsten
  • verschiedene Modelle (Dach, Staukasten, Verdunster)
  • unterschiedliche Preisspannen
  • haben teilweise eine schlechte Energieeffizienz

Was ist das Besondere an einer Kompressorklimaanlage?

Eine Kompressorklimaanlage funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank. Kühlmittel wird in einem geschlossenen System gasförmig und nimmt Wärme aus der Umgebung auf. Danach wird es mittels Kompression wieder verflüssigt. Bei diesem Vorgang entsteht Wärme.

» Mehr Informationen

Damit diese den Nutzen der Anlage nicht zunichtemacht, sind diese Anlagen mit einem gut isolierten Schlauch ausgestattet. Dieser verfrachtet die warme Abluft nach Außen. Jenen Schlauch sowie eine Öffnung für diesen müssen Sie bei der Planung bereits einbeziehen.

Jene Klimaanlage fürs Wohnmobil wird häufig auf dem Dach installiert. Hierbei wird ein ehemaliges Oberlicht genutzt, um keine tragenden Elemente zu beschädigen. Zugleich fällt somit die Wohnmobil-Klimaanlagen Montage einfacher. Ein Schlauch ist meistens nicht nötig.

Einige Klimaanlagen fürs Wohnmobil haben ein Fenster. Hierdurch fällt weiterhin Licht ins Innere. Andere warten mit indirektem Licht auf, um das ehemalige Fenster zu ersetzen.

Jene Klimaanlagen fürs Wohnmobil entziehen der Luft Feuchtigkeit. Dies kann Moder und Schimmel vorbeugen. Zugleich gibt es häufig die Möglichkeit, das Gerät zum Heizen einzusetzen. Somit erwerben Sie einen Alleskönner, der sich zu allen Jahreszeiten nutzen lässt.

Eine gute Wohnmobil-Klimaanlage verfügt über diverse Stufen der Kühlung. Allerdings ist die zusätzliche Höhe sowie das Gewicht zu beachten. Beim Wild Camping kann diese Klimaanlage aufgrund des hohen Verbrauchs nur mit großen Batterien beim Stehen sowie einer starken Lichtmaschine samt gutem Wechselrichter betrieben werden.

Vorteile liegen in der sehr effektiven Kühlleistung, die unabhängig von der Umgebungstemperatur ist. Allerdings ist die Lautstärke der Betriebsgeräusche relativ hoch. Diese Wohnmobil-Klimaanlagen kosten mehr als Verdunster. Zudem sind die Wohnmobil-Klimaanlagen nicht leise.

Wohnmobil-Klimaanlage montieren

Beim Nachrüsten von Klimaanlagen haben Sie die Qual der Wahl. Welche Optionen für Sie infrage kommen, verraten wir Ihnen in der folgenden Tabelle:

» Mehr Informationen
mobile Klimaanlagen Dachklimaanlagen Staukastenklimaanlagen
  • klein und leicht
  • keine feste Montage nötig
  • lassen sich herumtragen und flexibel einsetzen
  • feste Installation in einem Oberlicht
  • kein Stauraum benötigt
  • Gewicht und mehr Höhe auf dem Dach
  • feste Installation in einem Kasten innerhalb des Wohnmobils
  • niedriger Schwerpunkt
  • weniger Stauraum

Wohnmobil-Klimaanlage kaufen – diese Fragen sollten Sie sich stellen

Um unterschiedliche Wohnmobil-Klimaanlagen zu vergleichen, hilft ein Wohnmobil-Klimaanlagen-Test . In der Vielzahl an Angeboten können Sie sich allerdings verirren. Daher bietet es sich an, vor dem Klimaanlagen für Wohnmobil Test erst einmal einige Fragen für sich zu klären. Welche das sind, verraten wir Ihnen nun:

» Mehr Informationen
  • Wie viel darf die gewählte Wohnmobil-Klimaanlage kosten?
  • Wollen Sie eine Klimaanlage fürs Wohnmobil mit Fenster, die auf dem Dach installiert wird?
  • Wollen Sie ein Staukastensystem?
  • Wohin soll der Schlauch für die Abluft?
  • Benötigen Sie eine Klimaanlage, die mittels 12V auch autark funktioniert?
  • Campen Sie mit Stromanschluss und können daher eine 230V Anlage betreiben?
  • Wollen Sie einen Wohnmobil-Klimaanlagen-Testsieger oder lieber eine Wohnmobil-Klimaanlage günstig kaufen?
  • Wo und wie soll die Wohnmobil-Klimaanlagen Montage stattfinden? (Dach, Staukasten, flexibles Gerät)
  • Soll die Wohnmobil-Klimaanlage leise sein?

Bei einem Klimaanlagen-fürs-Wohnmobil-Test sollten Sie auch einen Blick auf die anfallende Wartung, Pflege und Reinigung werfen. In der Regel bieten die Hersteller neben den Anlagen auch passendes Zubehör, wie beispielsweise:

  • Reiniger
  • Desinfektionsmittel
  • Nachfüllset

Populäre Marken wie Dometic oder Obelink können Sie in spezialisierten Online-Shops ebenso erstehen, wie bei Saturn, Media Markt und Co. Spezielle Größen und exakte Wünsche bestellen viele mittels Versand. Durch Testberichte und Erfahrungen der Hersteller sowie anderer Nutzer lässt sich die beste Wohnmobil-Klimaanlage für Ihre Bedürfnisse herausfiltern.

Darüber hinaus lassen sich mittels Preisvergleich hochwertige Waren zu guten Preisen finden. Somit wird es möglich, qualitativ hochwertige Wohnmobil-Klimaanlagen günstig zu kaufen. Wenn Sie vor der Qual der Wahl stehen oder recht unerfahren sind, machen Sie in der Regel mit einem Wohnmobil-Klimaanlagen-Testsieger nichts falsch.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Wohnmobil-Klimaanlagen – gutes Raumklima an jedem Ort
Loading...

Einen Kommentar schreiben