Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Luftbefeuchter – gegen trockene Raumluft in den kalten Monaten

Luftbefeuchter Die optimale Luftfeuchtigkeit der Wohnung liegt laut Empfehlung von Medizinern bei zwischen 40 und 60 Prozent. Genauso wie ein zu hoher Gehalt an Feuchtigkeit in der Luft durch die Vermehrung von Schimmelsporten als schädlich gilt, kann auch ein zu geringer Feuchtigkeitsgehalt zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Besonders für Menschen, die zu trockener Haut oder Allergien leiden sowie Kontaktlinsenträger, kann die Anschaffung von einem Raumfeuchter in den kalten Monaten eine wirkliche Erleichterung sein. Grundlegend unterschieden werden die Modelle in Verdunster, Verdampfer sowie Zerstäuber. Erfahren Sie nun mehr über die verschiedenen Typen von Luftbefeuchtern, welche Marken Luftbefeuchter-Testsieger anbieten und wo Sie auch ohne Kaufberatung eines dieser Luftbefeuchtungsgeräte günstig kaufen können.

Luftbefeuchter Test 2021

Welchen Stellenwert hat die Feuchtigkeit für das Raumklima?

Luftbefeuchter In einem Luftbefeuchter-Test waren vier Aspekte ausschlaggebend für ein optimales Raumklima. Diese sind:

» Mehr Informationen
  • Raumtemperatur
  • Luftqualität
  • Luftbewegung
  • Raumluftfeuchtigkeit

Während vielen Menschen absolut bewusst ist, dass eine zu starke Raumluftbefeuchtung zur Bildung von Schimmel und den damit einhergehenden gesundheitlichen Beschwerden führen kann, wissen viele nicht, dass sich auch eine sehr trockene Luft im Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büro oder anderen Räumen vor allem die Gesundheit der Haut und Schleimhäute schädigend auswirken kann.

Zu einer geringen Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen unterhalb des idealen Gehalts von zwischen 40 und 60 Prozent kommt es vor allem in der kalten Heizperiode. Doch auch im Sommer kann an sehr heißen Tagen oder durch den langen Gebrauch von einer SPLIT- oder mobilen Klimaanlage zu viel Feuchtigkeit aus der Luft gelangen.

Hinweis: Sofern Sie in den kalten Monaten an trockenen Augen, trockener Haut oder vermehrt an Allergiesymptomen leiden, kann die trockene Luft durch die Heizung oder den Keramik- oder Kaminofen eine Ursache sein. Ob der Luftfeuchtigkeitsgehalt in den Räumen optimal ist, lässt sich durch den Blick auf ein Hygrometer schnell herausfinden.

Spezialfall: Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer

Im Gegensatz zu Erwachsenen sind Säuglinge nicht in der Lage ihre Körpertemperatur effizient und selbstständig zu regulieren. Aus diesem Grund sollten das Raumklima stets ideal an die Außentemperatur angepasst werden. Die optimale Temperatur im Kinderzimmer liegt in einem Luftbefeuchter-Vergleich zwischen 18 und 21 Grad; die optimale Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer Ihres Sprösslings zwischen 45 und 55 Prozent.

» Mehr Informationen

Sinnvoll ist das Luftbefeuchter-Kaufen vor allem dann, wenn Ihr Kind ohnehin zu Atemwegsinfekten oder Allergien neigt. Erste Hinweise, dass die Luftfeuchtigkeit einen zu niedrigen Gehalt aufweist, sind laut einiger Testberichte Reizhusten, verstopfte Nebenhöhlen oder auch Schlafstörungen. Nicht vergessen sollten Sie neben der Befeuchtung mit einem Luftbefeuchter-Testsieger das mehrmalige, tägliche Lüften von Kinderzimmer und den Räumen, in denen sich Ihr Kind aufhält.

Welche Arten von Luftbefeuchtern gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Luftbefeuchter in ihrer Funktionsweise. Wenn Sie einen Luftbefeuchter kaufen, haben Sie daher die Wahl zwischen drei verschiedenen Befeuchtungstechniken. Diese drei Techniken der Raumluftbefeuchter werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher vorgestellt:

» Mehr Informationen
Befeuchtungstechnik Funktionsweise
Verdunster Wer Wäsche im Schlafzimmer oder Wohnzimmer trocknet, kenn den Verdunstungseffekt und weiß, dass sich mit dieser einfachen Maßnahme die Luftfeuchtigkeit erhöhen lässt. Ein Verdunster nutzt genau diesen Effekt und bietet auf sehr kleinem Raum eine sehr breite, befeuchtete Oberfläche. Schaut man in das Innenleben der Verdunster, so nutzen die Hersteller der Luftbefeuchter-Testsieger entweder ein Art mehrschichtigen Schwamm oder eine Reihe von Walzen, in welche dünne Platten eingearbeitet wurden. Im Preisvergleich sind die Verdunster trotz des simplen Prinzipes relativ teuer, bieten dafür aber eine sehr einfache Handhabung, geben zumeist keinerlei Geräusche von sich und überzeugen im Luftbefeuchter-Vergleich zudem über eine sehr lange Lebensdauer.
Verdampfer Die Verdampfer arbeiten ebenfalls mit einem simplen Prinzip: Sobald Wasser erwärmt wird, verdampft es, verteilt sich im Raum und Sie können die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Gelegentlich sind Raumluftreiniger und Raumluftbefeuchter in einem Gerät erhältlich, da Wasser nicht nur laut Stiftung Warentest einen idealen Filter für Schadstoffe oder Gerüche aus der Luft darstellt. Luftbefeuchter und Luftreiniger mit Wasser in Form von einem Verdampfer können Sie recht günstig kaufen und sind auch als USB-Luftbefeuchter oder Mini-Luftbefeuchter erhältlich. Nachteile dieser Technik sind laut einem Luftbefeuchter-Test der relativ hohe Stromverbrauch und das mitunter störende Geräusch beim Erwärmen des Wassers.
Zerstäuber Das Zerstäuben ist auch als Ultraschall-Luftbefeuchtung bekannt und gilt in einem Luftreiniger-Test als die modernste Technik im Bereich der Aufrechterhaltung des idealen Feuchtigkeitsgehalts der Raumluft. Ein Ultraschall-Luftbefeuchter versetzt das eingefüllte Wasser in nicht-sichtbare Schwingungen und verteilt mikroskopisch kleine Wassertropfen, manchmal mit Hilfe von einem kleinen Ventilator, in seiner Umgebung. Diese Neuheiten der Luftbefeuchtungsgeräte verlässt je nach Einstellung ein kleiner Nebel, der sogleich wieder verschwindet. In Bezug auf das Design stehen viele Zerstäuber laut einem Luftbefeuchter-Test auf der Bestenliste ganz weit oben. Nachteil der Zerstäuber ist, dass die Geräte regelmäßig und gründlich gereinigt werden müssen, da selbst ein bester Luftbefeuchter mit dieser Befeuchtungstechnik Keime oder Schadstoffe in der Atemluft verteilen kann. Bei sehr kalkhaltigem Wasser empfiehlt sich zudem die Anschaffung eines Kalkfilters, um unschöne Flecken auf Böden oder Möbeln zu vermeiden.

Vor- und Nachteile von einem Luftbefeuchter

  • ideale Luftfeuchtigkeit in den kalten Herbst- und Wintermonaten
  • empfehlenswert für Allergiker oder Menschen mit Augen- oder Hautproblemen
  • sinnvoll vor allem für das Baby- und Kinderzimmer
  • Preise beginnen bereits bei etwa 30 Euro pro Gerät
  • Kombinationsgeräte (Luftbefeuchter, Luftreiniger, Lufterfrischer, etc.) verfügbar
  • Zerstäuber müssen regelmäßig gründlich gereinigt werden

Von welchen Herstellern Luftbefeuchter kaufen?

Luftbefeuchter werden zumeist von Elektronikherstellern im Bereich Haushalt und Alltag angeboten, aber auch von Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik. Die Luftbefeuchter-Testsieger verteilen sich gleichmäßig auf beide Verkaufssparten. Im Luftbefeuchter-Vergleich bestechen unter anderem die folgenden Hersteller in Bezug auf die Handhabung, das Design, die Verarbeitung der Teile und das Preis-Leistungs-Verhältnis:

» Mehr Informationen
  • Philips Luftbefeuchter
  • Medisana Luftbefeuchter
  • Wick Luftbefeuchter
  • Beurer Luftbefeuchter
  • Grundig Luftbefeuchter
  • NULAXY Luftbefeuchter
  • Levoit Luftbefeuchter
  • Amazon-Basics Luftbefeuchter
  • Elechomes Luftbefeuchter
  • Trotec Luftbefeuchter
  • She Luftbefeuchter
  • Adler Luftbefeuchter
  • Xiaomi Luftbefeuchter
  • Blaupunkt Luftbefeuchter
  • Steba Luftbefeuchter

Luftbefeuchter kaufen können Sie zwar im naheliegenden Media Markt oder Saturn, aber die Preise sind in einem Luftbefeuchter-Test über einen Online Shop der beiden Anbieter oder eines Drittanbieters häufig günstiger. Insgesamt rangieren die Preise zwischen einem einfachen, kleinen Ultraschall-Luftbefeuchter für etwas mehr als 30 Euro inklusive Versand und einem großen Luftbefeuchter für den gesamten Wohnraum mit weiteren Funktionen für zwischen 400 und 500 Euro. Grundsätzlich sind Verdampfer und Zerstäuber günstiger erhältlich als der klassische Verdampfer.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Luftbefeuchter – gegen trockene Raumluft in den kalten Monaten
Loading...

Einen Kommentar schreiben