Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Lüftungsanlagen – sorgen nicht nur für frische Luft

LüftungsanlagenMit einer Lüftungsanlage können Sie selbstverständlich in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus für einen Ausgleich des CO-Gehalts in der Raumluft sorgen. Die Feuchtigkeit in einem Zimmer, beispielsweise im Wohnzimmer oder Schlafzimmer wird durch das Lüften ausgeglichen. So kann in einer Wohnung keine Schimmelbildung auftreten. Dies gilt für große Räume und gleichermaßen für kleine Räume. Doch Lüftungsanlagen sorgen nicht nur für frische Luft, sondern können auch zum Heizen der Wohnung genutzt werden. Dies gilt in erster Linie für eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. So können sie im Sommer Hitze im Raum verhindern und im Winter sorgt die Anlage mit Wärmerückgewinnung für eine angenehme Wärme.

Lüftungsanlage Test 2021

Welche Ausstattung haben Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung?

LüftungsanlagenIn erster Linie werden Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung vor allem für Neubauten empfohlen. Es kann sich aber durchaus als lohnenswert erweisen, auch darüber nachzudenken, eine Wohnung oder ein Haus nachrüsten zu lassen. Auch ein Lüftungsgerät klein, kann leicht als Einzelelement in einem Raum aufgestellt werden.

» Mehr Informationen

Auf jeden Fall wird ein Altbau oder ein bestehendes Gebäude durch das Lüftungsanlage mit Kühlung nachrüsten deutlich aufgewertet. Dies zeigt auch ganz deutlich ein Lüftungsanlage-Test .

Installiert wird eine zentrale Lüftungsanlage im Gegensatz zu einer Anlage dezentral fast immer im Heizungskeller. Für die notwendige Zuluft oder Abluft für die Belüftung sorgen entsprechende Luftrohre.

Doch welche wesentlichen Merkmale besitzt eigentlich eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung?

Kriterien Wichtige Merkmale
Modell
  • Es gibt die zentrale Anlage für Häuser und andere Gebäude
  • für große oder kleine Räume gibt es die Lüftungsanlage auch dezentral, auch als Lüftungsanlage ohne Ab
  • eine gewerbliche Förderung ist möglich
Wärmerückgewinnung
  • Die Wärmerückgewinnung kann über einen Wärmetauscher erfolgen
  • für zentrale Lösungen werden oft Wärmepumpen verwendet
  • es ist auch ein Lüftungsanlage mit Wasserkühlung oder eine Lüftungsanlage mit Wasserlüftung möglich
Energieeffizienz
  • Die Energieeffizienz sollte möglichst hoch sein
  • Stromkosten sollten nicht so hoch sein, dass damit die Kosten für die Wärmeeinsparung aufgehoben werden
  • Seit März 2021 ist eine neue Klassifizierung zu beachten
Lautstärke
  • Die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und auch eine Klimaanlage für eine Lüftungsanlage sollten leise sein. Es gibt durchaus Lüftungsanlagen mit einer sehr geringen Lautstärke von unter 20 Dezibel
  • ist der Lärmpegel zu hoch, auch bei einer Lüftungsanlage mit Klimaanlage dann wirkt sich das sehr störend aus
Bedienung
  • Wie ein Lüftungsanlage-Test zeigt, sollte die Bedienung leicht und einfach sein. Erfahrungen zeigen, dass eine Bedienung mit einem Display am meisten gefragt ist
  • es kann aber auch eine Bedienung mittels Schalter am Lüftungsgerät stattfinden
  • sehr teure, moderne und große Lüftungsanlagen können auch per Fernbedienung gesteuert werden

Welche Lüftungsanlagen eignen sich für welchen Zweck?

Es gibt je nach Wohnsituation verschiedene Lüftungsanlagen. Diese sehen wie folgt aus:

» Mehr Informationen
  • Neubau: Für einen Neubau stellen zentrale Lüftungsanlagen die erste Wahl dar. Sie sollten aber schon vor Baubeginn eingeplant werden. In diesem Fall sind die Kosten für eine solche Investition deutlich niedriger. Ein späteres Nachrüsten kosten deutlich mehr.
  • Altbau: Für einen Altbau sind vor allem Lüftungsanlagen geeignet, welche dezentral sind. In der Regel sind in einem Altbau keine Lüftungskanäle vorhanden und für die Nachrüstung ist entweder zu wenig Platz vorhanden oder es kostet einfach zu viel. Eine dezentrale Lüftungsanlage ohne Abluftschlauch beispielsweise, erfordert nur eine Kernbohrung durch die Außenwand und einen Stromanschluss. Sie kann deshalb leicht montiert werden und ist eine gute Empfehlung.
  • Wohnung: Auch für die Wohnung oder nur für einzelne Räume bietet sich die dezentrale Lüftungsanlage an. Auch hier ist die Montage der Lüftungsanlage einfach. Außerdem sind die Kosten für die Lüftungsanlagen deutlich niedriger.

Beratung durch den Fachmann

Für jede Wohnsituation sollte die optimale Lösung gewählt werden. Vor dem Kaufen einer Lüftungsanlage sollte man sich aber auf jeden Fall von einem Fachmann beraten lassen. Mit einer ausgiebigen Beratung im Rücken können Sie dann selbst einen Vergleich der verschiedenen Anbieter und der verschiedenen Typen und Arten der Lüftungsanlagen vornehmen. Gerade bei einer solchen Investition lohnt sich ein Preisvergleich immer. Überdies ist es hilfreich, wenn Sie einige Testberichte durchlesen und auch Berichte über den ein oder anderen Lüftungsanlage-Test .

» Mehr Informationen

Was bringt der Einbau oder das Nachrüsten einer Lüftungsanlage?

Der Einbau oder das Nachrüsten bringt auf jeden Fall für Sie einige Vorteile.

» Mehr Informationen
  • Ihr Gebäude, Ihr Haus oder Ihre Wohnung wird effektiv vor Schäden durch Feuchte geschützt
  • Es werden Schadstoffen aus den Innenräumen abgeführt
  • Der benötigte Luftaustausch geht viel schneller
  • Zugluft wird vermieden
  • Heizenergie kann gespart werden
  • Das Klima beim Wohnen wird deutlich verbessert

Welche Hersteller von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sind am bekanntesten?

Es sind sehr viele unterschiedliche Hersteller für Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung auf dem Markt vertreten. Die bekanntesten dieser Hersteller sind:

» Mehr Informationen
  • Stiebel Eltron
  • Selfio
  • Südwind
  • SKS24
  • Swentibold
  • Viessmann
  • Bosch
  • K-Tech-Pro
  • quick-tec
  • Aerauliqa

Günstig kaufen können Sie eine dezentrale Lüftungsanlage beispielsweise für Ihre Wohnung vorwiegend im Online-Shop. Schauen Sie am besten einfach mal in den Online-Shop von Media Markt oder Saturn. Dort gibt es immer wieder günstige Angebote und Sie können sich Ihre Lüftungsanlage bequem per Versand nach Hause liefern lassen.

Welche Vor- und Nachteile haben Lüftungsanlagen?

Wie ein Lüftungsanlage-Test zeigt, haben Lüftungsanlagen zwar viele Vorteile. Doch auch die Nachteile müssen beachtet werden und alles bedarf einer genauen Abwegung.

  • zu jeder Zeit findet eine bedarfsgerechte Lüftung statt
  • manuelles Lüften gehört der Vergangenheit an
  • Feuchtigkeitsschäden und Schimmel haben keine Chance mehr
  • durch Luftfilter bleiben Räume auch frei von Pollen, Staub und auch Insekten
  • es findet eine kontinuierliche Ablüftung von Schadstoffen statt
  • es kann Heizenergie eingespart werden
  • weniger Gefahr durch Einbrecher, weil es keine offenen Fenster mehr bedarf
  • hohe Investitionskosten
  • mehr Stromverbrauch
  • nachrüsten teilweise aufwendig und teuer
  • Kosten für regelmäßige Wartung fallen an

Kosten durch Förderprogramme niedrig halten

Sicherlich stellt die Anschaffung einer Lüftungsanlage zunächst einmal eine große Investition dar. Auch Kosten für die Wartung und den Strom zum Betrieb der Lüftungsanlagen müssen berücksichtigt werden. Doch gerade die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung können Sie sich mit Fördermitteln einfacher und günstiger finanzieren. Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung werden gefördert, weil sie Klima und Umwelt in großem Maße schonen, da Heizenergie eingespart werden kann. Als größter Förderer gelten dabei die KfW-Bank und die BAFA, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

» Mehr Informationen

Tipp: Erkundigen Sie sich aber auch über regionale Förderprogramme. Sie helfen Ihnen, die Investitionskosten deutlich zu senken.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Lüftungsanlagen – sorgen nicht nur für frische Luft
Loading...

Einen Kommentar schreiben