Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kellerentfeuchter – Schimmel gezielt vermeiden

Kellerentfeuchter Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist in vielen Kellern ein Problem. Schnell breitet sich Schimmer im Keller aus, welcher Sie richtig krank machen kann. Außerdem schadet die Feuchtigkeit auf Dauer gesehen dem Mauerwerk. Sie erkennen die Feuchtigkeit, wenn der Keller einen muffigen Geruch hat oder sich die Wand feucht anfühlt. Nun könnten Sie das Fenster im Keller öffnen, jedoch verfügt nicht jeder Keller darüber. Hier wäre die automatische Kellerentfeuchtung die ideale Lösung. Doch bevor Sie einen Kellerentfeuchter kaufen, schauen Sie erst in einem Kellerentfeuchter-Test im Internet, worauf es bei den Geräten ankommt. Außerdem holen Sie sich Infos zum Kellerentfeuchter-Testsieger und lesen Sie einen Kellerentfeuchter Vergleich. Auch eine Kaufberatung oder Bestenliste kann sehr hilfreich sein. Nun erfahren Sie aber auch hier, was ein Kellerentfeuchter ist und worauf es beim Kauf ankommt.

Kellerentfeuchter-Test 2021

Kellerentfeuchter – Die verschiedenen Arten

Kellerentfeuchter Sie haben beim Kauf die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Arten der Entfeuchter. In der Regel werden Kondensationsentfeuchter gerne gekauft, jedoch benötigen sie einen Stromanschluss, welcher nicht in jedem Keller vorhanden ist. Alternativ können Sie den Keller auch mit einem Granulat entfeuchten, wobei dieses bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit dementsprechend oft erneuert werden muss.

» Mehr Informationen

Folgende Tabelle gibt Ihnen eine kleine Übersicht über die beliebtesten Kellerentfeuchter-Arten

  • Adsorption
  • Kondensation und
  • Granulat
Kellerentfeuchter – Art Erklärung
Adsorption Von allen Methoden ist dies die teuerste. Das Gerät benötigt auf jeden Fall Strom. Es vereint Kondensation und Granulat in einem. Im Inneren des Gerätes befindet sich ein Silikatgel, welches die Feuchtigkeit aufnimmt und trocknet. Während der Trocknung gibt der Lüfter dann warme Abluft an den Raum ab. Diese Art der Kellerentfeuchtung mit Wärmerückgewinnung ist natürlich praktisch, weil der Raum auch gleich etwas wärmer wird. Somit hat Schimmel an der Wand keine Chance.
Kondensation Die automatische Kellerentfeuchtung mittels Kondensationsentfeuchter ist zwar auch beliebt, bedarf aber ein paar wichtiger Kriterien. So brauchen Sie im Keller einen Stromanschluss und für manche Geräte auch ein Fenster. Der Entfeuchter saug die Luft an, kühlt sie ab und das Kondenswasser wird über ein Fenster abgeleitet oder landet in einem Tank. Dies ist vom Gerät abhängig.
Granulat Möchten Sie einen Kellerentfeuchter günstig kaufen, so ist das Granulat perfekt. Hierfür benötigen Sie auch keinen Strom. Das Granulat saugt die Feuchtigkeit auf und muss von Zeit zu Zeit, je nach Grad der Feuchtigkeit, erneuert werden. Allerdings ist die nur bis zu einem gewissen Grad der Feuchtigkeit praktikabel.

Tipps: Achten Sie beim Kauf auf Zusatzfunktionen wie den Kellerentfeuchter mit Filter oder den Kellerentfeuchter mit Sensor. Gerade der Kellerlüfter mit Feuchtsensor ist praktisch, da er selbst erkennt, wann die Feuchtigkeit zu hoch ist. Sofern Sie regelmäßig das Kellerfenster öffnen und die Feuchtigkeit entweichen kann, muss das Gerät auch nicht die ganze Zeit laufen.

Wie nutzt man den Kellerentfeuchter richtig?

Damit die Lüftung auch wirklich richtig funktioniert, ist es wichtig, den Kellerentfeuchter zentral im Raum aufzustellen. Er sollte weder direkt an der Wand noch am Fenster stehen, ebenso sollte er nicht neben anderen Dingen aufgestellt sein. All diese Hindernisse können das Gerät stören und es kann die Luft nicht richtig umwälzen.

» Mehr Informationen

So machen Sie es richtig:

  • Stellen Sie den Kellerentfeuchter mittig im Raum auf und lassen Sie zu allen Seiten ausreichend Abstand zu Möbeln, der Kellerwand oder dem Kellerfenster.
  • Verwenden Sie zusätzlich einen Ventilator, der in die Richtung des Kellerentfeuchters ausgerichtet ist. Er treibt die feuchte Luft zusätzlich zum Gerät. Auch hier sollte aber ein Abstand von etwa zwei Metern bestehen.
  • Nutzen Sie einen Feuchtigkeitsmesser oder einen Kellerlüfter mit Feuchtesensor, damit das Gerät nur dann läuft, wenn es auch nötig ist. Das spart auf Dauer Strom.

Der Kellerentfeuchter kann nicht nur gegen Schimmelbildung eingesetzt werden. Sie können ihn auch zur Kellerbelüftung im Trockenraum verwenden. Dieser mag zwar trocken sein, dennoch setzt sich die Feuchtigkeit der Wäsche an der Kellerwand ab und kann dort in den Ecken zu Schimmelbildung führen. Ebenso macht es Sinn, wenn Sie eine Kellerbelüftung dort aufstellen, wo Sie Ihre konservierten Lebensmittel lagern. Dies sorgt für ein optimales Raumklima, damit die Lebensmittel sich möglichst lange halten.

Hersteller für Kellerentfeuchter

Dies sind nur ein paar Hersteller. Schauen Sie auch gerne in einem Kellerentfeuchter-Test im Internet, dort finden Sie noch mehr Anbieter für diese Geräte. Beachten Sie, dass die Preise je nach Modell und Hersteller sehr unterschiedlich sein können. Machen Sie deshalb ruhig einen Preisvergleich.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

In erster Linie sollten Sie vor dem Kellerentfeuchter kaufen, darauf achten, dass das Gerät zu Ihrer Raumgröße passt. Geräte für kleine Räume schaffen es nicht, in einem großen Kellerraum die komplette Luft zu entfeuchten, was dann keinen Sinn macht.

» Mehr Informationen

Ebenso sollten Sie Testberichte oder eine Empfehlung zu dem Gerät suchen, denn am Ende soll es auch eine gute Qualität haben und seine Arbeit erfüllen. Erkundigen Sie sich auch darüber, wie das Gerät funktioniert und ob bestimmte Anforderungen an den Raum gestellt werden beziehungsweise ob Ihr Keller diese Anforderungen erfüllt. Dies kann zum Beispiel ein benötigter Stromanschluss sein.

Sofern Ihr Keller regelmäßig feucht ist, lohnt es sich nachzurechnen, ob am Ende das Granulat nicht teurer kommt als gleich die Anschaffung eines elektrischen Kellerentfeuchters. Das Granulat eignet sich meist nur dann, wenn der Keller im Winter zu Feuchtigkeit neigt, den Rest des Jahres aber trocken ist. Sofern Sie ständig Probleme mit Feuchtigkeit haben, kommt ein elektrischer Kellerentfeuchter auf die Dauer gesehen günstiger.

Legen Sie ein Augenmerk auf die Energieeffizienzklasse und die Lautstärke. Manche Geräte sind wahre Stromfresser und auch noch sehr laut. Liegt Ihr Schlafzimmer genau über dem Keller oder läuft das Gerät das ganze Jahr über, so kostet es Sie nicht nur Ihre Nachtruhe, sondern auch eine ganze Menge Geld.

Mögliche Vor- und Nachteile eines Kellerentfeuchters

  • Geräte sind mobil und flexibel einsetzbar
  • das Aufstellen ist mit wenig Aufwand verbunden
  • stoppt Schimmelbildung
  • Geräuschpegel
  • Stromverbrauch

Kellerentfeuchter kaufen

Haben Sie sich in einem Kellerentfeuchter-Test schlau gemacht und konnten Sie Ihren persönlichen Kellerentfeuchter-Testsieger finden, so können Sie Ihren Kellerentfeuchter kaufen. Folgende Läden stehen Ihnen hier unter anderem zur Verfügung:

» Mehr Informationen
  • Baumarkt
  • Bauhaus
  • Obi
  • Hagebaumarkt
  • Toom
  • Hornbach
  • Saturn
  • MediaMarkt
  • Online-Shop

Gelegentlich können Sie auch bei Aldi oder Lidl gute Kellerentfeuchter finden.

Möchten Sie online bestellen, können Sie sehr gut einen Kellerentfeuchter Vergleich machen und dort auch günstig kaufen. Schauen Sie bei Ihrem Kellerentfeuchter Vergleich gezielt nach einem Angebot, wenn Sie ein Gerät möglichst günstig kaufen möchten. Denken Sie aber daran, bei Ihrem Preisvergleich auch den Versand zu berücksichtigen, der die Preise durchaus etwas teurer macht.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kellerentfeuchter – Schimmel gezielt vermeiden
Loading...

Einen Kommentar schreiben