Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Büro-Klimaanlagen – für einen kühlen Kopf bei der Arbeit

Büro-KlimaanlagenAn heißen Tagen im Büro zu arbeiten ist nicht nur schlimm, weil es irgendwo am See viel schöner wäre. Auch die Räumlichkeiten heizen sich oft so schnell auf, dass das Arbeiten immer schwerer fällt. Hier kann eine Büro-Klimaanlage Abhilfe schaffen. Viele Modelle können Sie auch ohne Umbauarbeiten am Gebäude schnell und unkompliziert aufstellen und so schnell für Abkühlung sorgen. Worauf Sie bei einem mobile Klimaanlage fürs Büro Test achten sollten, wie Sie eine Büro-Klimaanlage günstig kaufen können und welche Kriterien dabei wichtig sind, verraten wir Ihnen in unserer Kaufberatung.

Büro-Klimaanlage Test 2022

Office-Klimaanlage: Welche Arten stehen zur Auswahl?

Büro-KlimaanlagenGrundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einer

» Mehr Informationen
  • Büro-Klimaanlage ohne Abluftschlauch, die auch als mobiles Klimagerät bekannt ist
  • Office-Klimaanlage mit Abluftschlauch
  • Split-Klimaanlage fürs Büro

Während die erste Variante jederzeit umgestellt werden kann, müssen Sie die letzten beiden Modelle fest montieren.

Welches Modell bei einem Büro-Klimaanlagen-Vergleich das Richtige für Sie ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auf die wichtigsten Fragen bzw. zu klärenden Kriterien vor dem Kauf gehen wir in der folgenden Übersicht ein:

  • Wie groß sind die Räumlichkeiten? Für ein kleines Büro haben sich bei verschiedenen unabhängigen Büro-Klimaanlagen Tests mobile Klimageräte und Modelle mit Abluftschlauch bewährt. Für Großraumbüros und große Geschäftsräume empfehlen wir Ihnen eher eine Split-Klimaanlage fürs Büro. Diese sind oftmals effizienter – dafür aber auch deutlich teurer.
  • Wie viel darf die Büro-Klimaanlage kosten? Wie eben bereits erwähnt, sind Split-Klimaanlagen sehr preisintensiv. Für die initiale Anschaffung fallen je nach Modell Kosten zwischen etwa 200 und 500 Euro an. Dazu kommen die Kosten für die Büro-Klimaanlage-Montage. Für mobile Kleinklimageräte, manchmal auch Monoblockgeräte genannt, fallen in der Regel geringere Büro-Klimaanlage-Kosten an. Diese können Sie schon ab etwa 200 Euro günstig kaufen.
  • Muss die Klimaanlage fürs Büro leise sein? Benötigen Sie Ruhe zum Arbeiten, achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Betriebslautstärke des Geräts. Das Umweltbundesamt empfiehlt für Innenräume eine Lautstärke von 45 dB(A). Modelle mit mehr als 50 Dezibel können sich schnell störend auf die Konzentration auswirken. Ist es ohnehin immer eher unruhig durch Umgebungsgeräusche in Ihrem Büro, ist dieser Aspekt vielleicht weniger relevant. Ansonsten raten wir Ihnen zu einer Büro-Klimaanlage, die leise ist.
  • Soll die Büro-Klimaanlage kühlen und heizen können? Inzwischen gibt es zahlreiche Kombi-Geräte, welche die Raumluft im Sommer angenehm abkühlen. Wird es im Herbst oder Winter dann kälter, können Sie als eine Art Elektro-Heizung genutzt werden.
  • Dürfen Sie bauliche Veränderungen vornehmen oder benötigen Sie ein Klimagerät ohne bohren? Während mobile Klimageräte auch ohne bohren in Betrieb genommen werden können, müssen Office-Klimaanlage mit Abluftschlauch und Split-Klimaanlage fürs Büro fest installiert werden. Bei diesen Modellen wird die Abluft bzw. das verdampfte Kältemittel durch einen Schlauch entweder durch eine Fensterdurchführung nach außen oder zu einem Außengerät geführt. Für so eine Büro-Klimaanlage-Montage sind entsprechende bauliche Maßnahmen erforderlich. Eine Büro-Klimaanlage ohne Abluftschlauch können Sie hingegen auch ohne Installation direkt anstellen und die kühle Luft genießen.

Tipp: Möchten Sie ein Klimagerät fürs Büro nachrüsten, empfehlen wir Ihnen die Installation an der Büro-Decke. So haben Sie mehr Platz zum Stellen von Möbeln und zum Dekorieren, da die Inneneinheit an der Decke montiert wird, wo normalerweise ohnehin nur Lampen befestigt werden.

Die Vor- und Nachteile von Büro-Klimaanlagen

  • Klimageräte sorgen für ein angenehmes Raumklima
  • Modelle ohne Schlauch können laut verschiedener mobile Klimaanlage fürs Büro Tests schnell und unkompliziert in Betrieb genommen werden
  • die meisten Büro-Klimaanlagen sind leise, wodurch Sie nebenbei problemlos arbeiten und telefonieren können
  • viele Büro-Klimaanlage-Testsieger punkten mit einer guten Energieeffizienz
  • ein Split-Klimagerät im Büro nachrüsten ist ebenfalls möglich – erfordert aber Umbaumaßnahmen

Was sagt das Energielabel für Klimageräte aus?

Eine große Hilfe bei einem Büro-Klimaanlagen-Vergleich stellt das Energielabel dar. Es gibt Auskunft über folgende Kriterien:

» Mehr Informationen
Information Hinweise
Energieeffizienzklasse im Kühlbetrieb (EER) Die Energieeffizienzklasse gibt Auskunft darüber, wie der Energieverbrauch des Geräts ist. Als Faustformel gilt: Je höher die Einordnung (z. B. A+++, A+oder A+) desto weniger Energie bzw. Strom verbraucht das Gerät bei einem Büro-Klimaanlagen Test .
Kühlleistung in Kilowatt (kW) und Stromverbrauch bei einer Stunde Betrieb (kWh/ 60 min) Ein weiteres Kriterium für Leistung und Stromverbrauch sind die Kühlleistung in kW und der daraus resultierende Stromverbrauch bei einer Stunde Betrieb in kWh. Anhand dieser Werte können Sie Ihren ungefähren jährlichen Verbrauch direkt berechnen.
Maximale Geräuschentwicklung in Dezibel (dB(A)) Möchten Sie vor dem Kauf sichergehen, dass die gewünschte Klimaanlage fürs Büro leise ist, achten Sie auf die maximale Geräuschentwicklung in dB. Lauter als 50 dB sollte das Gerät in der Regel nicht werden.

Die Ergebnisse aus einem Büro-Klimaanlagen Test auf dem Energielabel in Kurzfassung helfen Ihnen, im Handumdrehen das passende Gerät zu finden. Beachten Sie allerdings: je besser die Werte in Bezug auf Energieeffizienzklasse, Kühlleistung und Geräuschentwicklung, desto mehr wird eine festinstallierte oder mobile Klimaanlage fürs Büro kosten.

Tipp: Befindet sich noch eine zweite Skala auf dem Energielabel, handelt es sich um ein Gerät, das heizen kann. In dem Fall finden Sie zusätzliche Angaben für die Energieeffizienzklasse, Heizleistung im Heizbetrieb (COP).

Gibt es rechtliche Vorgaben für Büros?

Da sich zu niedrige oder zu hohe Temperaturen nicht nur auf die Arbeitsleistung, sondern die Gesundheit von Arbeitnehmern auswirken, hat der Gesetzgeber hierfür Vorgaben in die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) aufgenommen und „Technische Regeln für Arbeitsstätten“ – in dem Fall ASR A3.5 – geschaffen.

» Mehr Informationen

Als höchstzulässige Temperatur gelten demnach +26 °C für Arbeitsräume – dazu zählen auch Geschäfts- und Gewerbe-Räume, nicht nur Büro-Räume. Ab da müssen geeignete Maßnahmen, die für eine Temperaturreduzierung sorgen, spätestens ergriffen werden. Ab einer Lufttemperatur von +35 °C darf ein Raum nicht mehr zum Arbeiten genutzt werden.

Natürlich dürfen Arbeitgeber geeignete Maßnahmen ergreifen, um dem Arbeitsrecht gerecht zu werden und Arbeitnehmer vor Überhitzung zu schützen. Dazu gehören

  • Jalousien und Markisen
  • Sonnenschutzverglasungen

Tipp: Da sowohl Jalousien und Markisen als auch Sonnenschutzverglasungen mit weitreichenden Umbauarbeiten und Investitionen einhergehen, empfehlen wir persönlich Ihnen Klimaanlagen.

Büro-Klimaanlage kaufen – so sparen Sie bei Ihrem Favoriten

Sind Sie noch unsicher, welches Modell die beste Büro-Klimaanlage ist? Dann empfehlen wir Ihnen zunächst in Online-Shops Ausschau zu halten. Dort finden Sie eine große Auswahl an Geräten samt Erfahrungsberichten von Käufern. Diese Testberichte zeigen die Stärken und Schwächen der verschiedenen Geräte auf und Sie können von den Erfahrungen anderer Nutzer profitieren.

» Mehr Informationen

Tipp: Darüber hinaus sehen Sie oftmals direkt in der Produktbeschreibung anhand von Symbolen, ob es sich um einen Büro-Klimaanlage-Testsieger handelt oder das Modell nur mittelmäßig abgeschnitten hat – das ermöglicht ein schnelles Aussortieren von Geräten.

Halten Sie hierbei unbedingt Ausschau nach Büro-Klimaanlagen von

Diese haben bei zahlreichen unabhängigen mobile Klimaanlage fürs Büro Tests das Prädikat „sehr gut“ erhalten.

Haben Sie eine gute Büro-Klimaanlage gefunden, können Sie sich Ihren Favoriten noch mal vor Ort in Geschäften wie Media Markt oder Saturn ansehen und im besten Fall ausprobieren. Da die Auswahl bei regionalen Händlern allerdings oft sehr klein ausfällt, empfehlen wir Ihnen direkt online zu bestellen. Hier können Sie Geräte samt der Preise und Kosten für den Versand einem Preisvergleich vor dem Büro-Klimaanlage Kaufen unterziehen und bekommen Ihr Wunschmodell direkt nach Hause geliefert.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Büro-Klimaanlagen – für einen kühlen Kopf bei der Arbeit
Loading...

Einen Kommentar schreiben